Great, Bob!

Great Bob: BMW 525i (E39)

Great Bob: BMW 525i (E39)

Great Bob: BMW 525i (E39)

Great Bob: BMW 525i (E39)

Fotos: Gerald Sandrieser

Dabei fuhr Christian Heßdörfer früher Opel Corsa und auch mal einen Astra! Auf große Limousinen kam der 26-jährige Birkenfelder durch einen sehr guten Kumpel, der sich damals gerade einen E39 geholt hatte. ”Wenn wir am Wochenende abends weg sind, bin ich auch mal bei ihm mitgefahren”, erinnert sich Christian. Der Mix aus großzügigem Platz, noblen Extras und Sechszylinder-Stimme sagte ihm auf der Stelle zu. Wenig später stellte er ein Verkaufsinserat über seinen Corsa GSi ins Netz und machte sich auf die Suche nach einem 5er.

Den hier gezeigten 525i, ein 2002er Facelift-Modell in ”Saphirschwarz metallic”, entdeckte er vor fünf Jahren. Innen beiges ”Montana”-Leder, außen dunkel, dazu das komplette M-Paket – dieser Kombination konnte ”Hessi” nicht widerstehen. Etwa ein halbes Jahr lang gab es für den Installateur nichts besseres als seine 192 PS-Limousine mit dem sportlichen M-Fahrwerk und den ebensolchen Schürzen und Spiegeln – bis er mit seinem Kumpel in Koblenz erstmals ein BMW-Treffen besuchte: ”Da standen viele schöne 5er rum – schon toll”, blickt er heute zurück.

Spontan fragte er einen anderen E39-Besitzer nach dem Hersteller eines Frontansatzes, den er nach der Rückkehr vom Treffen prompt bestellte. Letztendlich wurde ein kompletter Umbau daraus, der aber mit kleinen Schritten wie verchromten Blinkerbirnen, Scheinwerferblenden für unten oder einer Scheibengravur begann. Später ließ ”Hessi“ die Embleme entfernen und die Haube in Blech verlängern. Statt der M-Paket-Schürze wurde eine Rieger-Schürze samt Cup-Schwert verbaut.

Als Extra-Blickfang setzte der Tüftler Bassreflexrohre in den mittleren Lufteinlass, die wie Kaltluft-Stutzen aussehen. Das Heck bekam die originale M5-Schürze und rot-weiße Hella LED-Celis-Rückleuchten. Alle Anbauteile, darunter auch das Cup-Schwert und die Nieren, wurden von der Firma Zimmermann in Partenstein in Wagenfarbe lackiert. Als kleinen Vorgeschmack für weitere Beleuchtungs-Gimmicks stattete ”Hessi” die Türgriffschalen mit weißer LED-Beleuchtung und die hintere Kennzeichenmulde mit E90-Lichtquellen aus.

Einen gewaltigen Schritt in Richtung ”Great Bob” machte der 5er durch die Anschaffung originaler M5-E60-Felgen. 8,5 und 9,5J x 19 Zoll misst die ”M-Radialspeiche 166”, die Christian allerdings mit etwas schmaleren Pneus als beim M5 original, bestückte. Er entschied sich für Reifen in 245/35 ZR19; der M5 war mit Mischbereifung in 255/40 ZR 19 und 285/35 ZR19 ausgeliefert worden. Die schicken blau-silbernen Naben-Embleme in Karbon-Optik ergatterte ”Hessi” per Internet aus Fernost. Zusammen mit seinem Kumpel René Stahl wurden die Radläufe rundum bearbeitet. Rene hat eigentlich beim ganzen Umbau mitgeholfen, genauso wie Dirk Hecht, dem ebenfalls Dank gilt. Mit den neuen Rädern kamen auch gelochte Sportbremsscheiben von Zimmermann und Fahrwerksfedern an Bord. Sie legen den BMW um 60/40 Millimeter tiefer.

Nun widmeten sich die Schrauber dem Interieur des 525i. Klimaautomatik, Glasschiebedach, sandbeiges Leder mit Sitzheizung und 16:9-Navigation stellten dabei eine feine Ausgangsbasis dar. ”Hessi“ lackierte zunächst sämtlich Dekorleisten in Wagenfarbe und ließ sie anschließend von Pit’s Paint Job mit Pinstripes versehen. Vom E46-M3 nahm er den SMG-II-Schaltknauf, lackierte ihn schwarz und staffierte ihn mit beigefarbenen Lederapplikationen aus. Die liebe Frau Mama bezog derweil Schaltsack und Handbremsmanschette mit passender Tierhaut.

Dazu gibt es viele Aluminium-Goodies mit M-Logos von SaNi-Tuning, coole Velours-Fußmatten mit ”Pinstriping”, das M-Sportlenkrad mit Multifunktion und – eine mit beigem Alcantara bezogene Parkscheibe! Alle Innenraumleuchten hat das BMW-Scene-Tauber-Mitglied mit weißen LEDs bestückt und zusätzlich eine ebenso hell strahlende Beleuchtung für den Fußraum verlegt. Auch die BMW-Navigation Mk III zeigte aus Sicht des 26-Jährigen Nachholbedarf. Es war nämlich weder ein USB-Anschluss noch ein Interface für den iPod an Bord. Beides rüstete der Franke nach. Ebenso eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, wobei er auf den BMW-CD-Wechsler in der Folge verzichtete.

Das originale Soundsystem blieb unangetastet, aber gemeinsam mit René entstand ein ebenso druckvoller wie optisch attraktiver Kofferraumausbau. Dabei ist es nicht der Emphaser-Subwoofer, der in erster Linie als Augapfelmagnet dient, sondern das mit viel Detailliebe angerichtete ”Havana Club”-Szenario mit Rumflasche, Gläsern, Eiswürfeln, Strohhut, Strandmatte und Sandalen. Unter der mit Pinstripes verzierten Plexiglasplatte parkt sogar ein E46-M3 – mit Unterbodenbeleuchtung!

Da verwundert es kaum, dass der neugierige Betrachter auch unter der vorderen Haube keineswegs den originalen 2,5-Liter-Sechszylinder erblickt. Der ist nämlich wegen der aus Edelstahl selbst gefrästen Motorabdeckungen kaum zu sehen. Wobei die Blenden zusätzlich beige lackiert und mit Pinstripes versehen wurden. Auf der Fahrerseite ist sogar ein kleiner TFT-Screen eingearbeitet.

Mehrere Kunststoffteile, der M-Öldeckel und die Zylinderkopfhaube glänzen ebenfalls in Beige, und wer den Blick nach oben richtet, entdeckt passendes Leder und Spiegelbleche innen an der Motorhaube. Hinzu kommt eine sehr schicke, CNC-gefräste Domstrebe in genarbter Optik. Innoparts hat dieses Vierkant-Aluminium-Teil unter dem Namen ”Sword-Line” im Programm.

Schließlich bleibt noch der wuchtige Klang von ”Great Bob” zu erwähnen, der die Power des dunkel-edlen Sport-5er perfekt rüberbringt. KBR und Eisenmann halten hier das (Sound)Heft in der Hand. Etwas mehr Leistung ist inklusive und optisch ist die Anlage mit ihren vier 76-Millimeter-Endrohren natürlich am großen Bruder M5 angelehnt. Auch auf diesem Gebiet gilt also: ”Great Job, Bob!”

Weitere Infos und Bilder zu diesem Fahrzeug finden Sie in BMW SCENE Ausgabe 04/11!

Von: Gerald Sandrieser

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK