Der zweite Streich: Concept BMW Zagato Roadster

Fotos: BMW AG

Nur knapp drei Monate nach der Aufsehen erregenden Premiere des BMW Zagato Coupés überraschen BMW und Zagato anlässlich des Concours d’Elegance 2012 in Pebble Beach mit einer weiteren Kooperation: dem BMW Zagato Roadster. In nur sechs Wochen entstand in aufwändiger Handarbeit ein weiteres Meisterstück traditioneller Karosseriebaukunst.

Die Entscheidung zu einer weiteren Kollaboration zwischen BMW und dem italienischen Karosseriebauer Zagato entstand bald nach der Premiere des BMW Zagato Coupé. Aufgrund der positiven Resonanz waren sich Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design, und Andrea Zagato schnell einig, einen weiteren Schritt gemeinsam zu unternehmen. Diesmal sollte es ein Roadster werden. ʺDabei stellten wir uns bewusst der Herausforderung, das Modell pünktlich zum renommierten Concours von Pebble Beach zu präsentieren.ʺ erklärt Adrian van Hooydonk.

Schnell war klar, dass das nächste gemeinsame Modell ein Roadster werden sollte. Wie kaum ein anderes Fahrzeugkonzept verkörpert ein Roadster die pure Faszination Automobil. Offen, zweisitzig und mit außerordentlichen Fahrleistungen lässt er den Fahrer Dynamik und Fahrfreude mit allen Sinnen zu erleben. Der BMW Zagato Roadster erweitert diese Faszination mit der Finesse des italienischen „la dolce vita“. Dabei gelang es den Designern, dem Fahrzeug bei klarer Familienähnlichkeit einen eigenständigen Charakter zu verleihen.

In dem Einzelstück verschmelzen die Design-DNAs von BMW und Zagato, die beide auf eine lange und erfolgreiche Roadstertradition zurückblicken. Sie wissen: gilt es einen Roadster zu gestalten, reicht es nicht aus, einem Coupé das Dach abzutrennen. Und wie das BMW Zagato Coupé, ist auch der Roadster fahrfertig und auf das Fahren in hohen Geschwindigkeiten ausgelegt.

Seine Proportionen lassen das besondere Fahrerlebnis auf den ersten Blick erkennen: die lange Motorhaube und der lange Radstand rücken den Fahrer nahe an die angetriebenen Hinterräder. Dort sitzt er sportlich tief. Die straffe, BMW-typische Flächenbearbeitung und die klare Volumenaufteilung von Zagato verleihen dem Roadster eine athletische Erscheinung. Eine tief sitzende Doppelniere mit aufwändiger, z-förmiger Gitterstruktur, fokussierte Doppelrundscheinwerfer und eine dreidimensionale Frontschürze formen das markante Gesicht des BMW Zagato Roadster. Die konturierte Motorhaube führt die optische Dynamik durch lange Linien und gespannte Flächen fort. Zwei Lufteinlässe auf der Motorhaube sorgen für zusätzliche Luft im Motorraum und unterstreichen den leistungsstarken Antrieb.

Der gesamte Heckbereich ist etwas eleganter interpretiert als beim sportlich-markanten BMW Zagato Coupé. Die Linienführung ist hier etwas glatter, das Heck niedriger. Zudem schafft eine zusätzliche filigrane Linie eine optische Verbindung von Schweller zu Heckschürze und schließt das Heck optisch ab.
Ein besonderes Detail sind die Überrollbügel. Bei vielen Roadstern ein wichtiges Gestaltungselement und nicht selten ein Erkennungsmerkmal, sind die Überrollbügel typisch Zagato: inspiriert von einer Tragfläche, spielen die Designer hier mit dem Volumen dieses technischen Bauteils.

Der einzigartige Charakter des BMW Zagato Roadster zeigt sich bis in kleine Details. Die 19“ großen Leichtmetallfelgen im klassisch sportlichen Fünfspeichendesign erinnern an Propeller und sind eine kleine Anspielung auf den Ursprung beider Marken: sowohl BMW als auch Ugo Zagato, der Gründer von Zagato, kamen über die Luftfahrt zum Automobilbau. Ein ganz besonderes Highlight ferner ist die Lackierung. Die exklusive Außenfarbe, ein brillantes Grau mit sehr viel Tiefe, zieht wie flüssiges Metall über den Fahrzeugkörper. Je nach Lichteinfall reicht das Farbespektrum dabei von dunkelgrau bis zu hellem Silber und lässt so die Flächen und Volumen des BMW Zagato Coupé beinahe lebendig werden.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK