Der neue BMW 1er (F20): Heck-Meck

Die neue BMW 1er-Reihe F20

Die neue BMW 1er-Reihe F20

Die neue BMW 1er-Reihe F20

Die neue BMW 1er-Reihe F20

Fotos: BMW AG

Traditionsbewusste BMW-Fans hatten es in der letzten Zeit nicht allzu leicht. Schließlich mussten sie tatenlos mit anschauen, wie der heilige Gral der Marke allmählich zu Grabe getragen wird. Die Rede ist vom frei saugenden Reihensechszylinder, der für viele zu dem Sinnbild ihrer Lieblingsmarke geworden ist und schrittweise von aufgeladenen Vier- beziehungsweise Sechszylindern abgelöst wird.

Nun aber dürfen wir alle aufatmen, zumindest ein wenig. Die Münchner brechen nicht – wie im Vorfeld von einigen Medien vollmundig prognostiziert – mit einer weiteren Tradition. Der 1er, eben wegen seiner technischen Andersartigkeit die sportliche Benchmark seiner Klasse, wird auch in absehbarer Zukunft mit einem Heckantrieb vorfahren. Der Generationenwechsel findet im Herbst nach der IAA in Frankfurt statt. Die ersten Bilder und Informationen zum F20, so die interne Bezeichnungen, veröffentlichte BMW bereits weit im Vorfeld.

Fest steht: Der 1er wird etwas größer (+85 Millimeter mehr Außenlänge), innen bedeutend schicker und technisch erheblich komplexer. Um größtmögliche Sorgfalt beim Umgang mit wertvollem Kraftstoff zu gewährleisten, erhält der Neuling sämtliche aktuellen Spritspar-Maßnahmen aus dem ”Efficient Dynamics”-Baukasten und sogar eine (optionale) Achtstufenautomatik. Außerdem lässt sich der 1er mit zahllosen Extras von der Ausstattung her fast schon auf Oberklasse-Niveau upgraden.

Einige der erhältlichen Optionen, wie den Fernlicht- und Parkassistenten, die Spurverlassenswarnung einschließlich Auffahrwarnung, die Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, die Speed Limit Info mit No Passing Info oder den Internet-Nutzung, kannte man bis dato nur von den größeren BMW-Modellen. Ein weiteres Novum ist die Einführung zweier unterschiedlich ausgerichteter Ausstattungslinien. Die ”Sport Line” umfasst unter anderem 17-Zoll-Räder, Sportsitze, ein Sport-Lederlenkrad mit roten Kontrastnähten, eine rote Spange für den Fahrzeugschlüssel, spezielle Instrumente und ein von Orange auf Weiß umschaltbares Ambientelicht. Zum Umfang der ”Urban Line” gehören unter anderem 16-Zoll-Räder, Acrylglas-Interieurleisten, ein Ambientelicht in Orange und Blau, ein Schlüssel mit weißer Spange und eine weiße Stoßfängerblende im Heck.

Zum Start der neuen 1er-Reihe stehen zwei Benziner (116i, 136 PS; 118i, 170 PS) und drei Diesel-Aggregate (116d, 116 PS; 118d, 143 PS; 120d, 184 PS) bereit. Sämtliche Motoren sollen äußerst sparsam sein und mit guten Fahrleistungen dem Geist von ”Efficient Dynamics” entsprechen. Bleibt festzuhalten: Der neue 1er ist mit Sicherheit ein sehr gutes Auto geworden. Aber auch ein schönes? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Bilder vom neuen BMW 1er (F20) gibt es in der Galerie!

Von: Marcel Kühler

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK