Darauf einen Jägermeister!

Fotos: Marcel Kühler

Der M3 der Generation E30 begründete eine der wohl legendärsten Sportwagen-Dynastien aller Zeiten – und zugleich eine der heroischsten. Der Titel des erfolgreichsten Renntourenwagens aller Zeiten haftet ihm schließlich bis heute an. Manuell Scherr aus Eislingen besann sich beim Umbau seines 1988er Modells zumindest optisch gleich zwei Mal auf die bewegte DTM-Historie des Klassikers. Technisch hingegen ging er gänzlich neue Wege und setzte den hochdrehenden Vierzylinder seines M3 mächtig unter Druck. Sein 1988er Modell trumpft heute mit satten 500 PS und 560 Newtonmetern auf – aus vier Zylindern wohlgemerkt! Aber der Reihe nach: Bereits im Jahr 2001 erwarb der heute 33-Jährige den hochdynamischen 3er. Das Fahrzeug befand sich seinerzeit in einem absolut serienmäßigen Zustand und war in der beliebten Werksfarbe ʺAlpinweißʺ lackiert. Letzteres sollte fortan nicht mehr allzu lange Zeit Bestand haben, denn in einer ersten Umbauphase erhielt der M3 anno 2003 eine authentische DTM-ʺKriegsbemalungʺ im Warsteiner-Design inklusive der breiten M-Streifen, die sich über den Vorderwagen erstreckten. Aber auch diese Aufmachung hatte eine nur sehr kurze Halbwertszeit. Nur zwei Jahre später nämlich entschied sich Manuel dazu, eine weitere Evolutionsstufe zu zünden. Diese sollte dann auch dramatische Folgen für die Fahrdynamik des Youngtimers haben...

Erfahren Sie mehr über diesen tollen M3 in BMW SCENE Ausgabe 04/12!

Von: Marcel Kühler

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK