Essen Motor Show 2012: Augenbling

Fotos: Marcel Kühler

Traditionell ist die Essen Motor Show auch ein Schaulaufen der gewerblichen Tuner, die im Herzen des Reviers zum Jahresabschluss noch einmal ihre neuesten Produkte für die kommende Saison 2013 vor- beziehungsweise ausstellen. Allerdings hat die Anzahl an BMW-spezialisierten Zubehörexperten, die auf der Motor Show vertreten sind, in den letzten Jahren schleichend aber dennoch massiv abgenommen.

Zu den Veredlern, die der Messe bis heute treu geblieben sind, zählt AC Schnitzer (Halle 3). Der Traditionstuner aus der westlichsten Großstadt Deutschlands, Aachen, feiert 2012 sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass stellen die BMW-Experten in Essen einen brandneuen 3er Touring (F31) mit diversen Aerodynamik-Komponenten vor. Unter dem Label ʺACS3ʺ entwickelten die Aachener Front- und Heckschürzenansätze für Fahrzeuge mit und ohne das Werks-M-Paket sowie einen Dachkantenspoiler. Für die M-Frontschürze hält der Tuner zudem ein verchromtes Frontgitter bereit. Ein weiteres heißes Eisen am AC-Schnitzer-Stand ist der neue 135i mit M-Paket, den der Tuner ebenfalls mit hauseigenen Aero-Komponenten ausstaffiert hat.

Ganz dem Leistungsprinzip verschrieben hat sich bekanntlich der Wuppertaler Betrieb Manhart Racing (Halle 10). Dies ist auch in Essen anhand der ausgestellten Kreationen deutlich zu erkennen. Das spektakulärste Objekt ist zweifellos ein martialischer X6. Das Allrad-Unikum macht mit einer Folierung in gebürsteter Aluminium-Optik, einer Höherlegung um 60 Millimeter und extremer Gelände-Bereifung auf sich aufmerksam. Der passende Name des martialischen Dickschiffs: MHX6 Dirt Edition. Daneben wirken die ultraschnellen 1er-, M3- und M5-Varianten von Manhart, die direkt neben dem X6 parken, beinahe schon zurückhaltend.

Eine Weltpremiere feiert auf der Essen Motor Show das 135i Coupé von Rieger Tuning. Der rasante kleine Sportler erhielt im bayerischen Eggenfelden, wo Rieger seit 25 Jahren angesiedelt ist, ein umfangreiches Karosserie-Upgrade. Der gezeigte Bausatz besteht aus einer Frontschürze im 1er-M-Coupé-Look mit Spoilerschwert, Seitenschwellern sowie einem Heckeinsatz, der ebenso wie die Seitenschweller auch im Karbonlook erhältlich ist. Freilich bietet Rieger das Aero-Paket für alle Varianten des 1er Coupés der Baureihe E82 an.

In der Halle 1A (Untergeschoss) räumt die Essen Motor Show den Hobby-Schraubern eine große Bühne ein. Hier haben sich einige Szene-Urgesteine mit ihren außergewöhnlichen Fahrzeugen versammelt, die einigen Lesern auch von zahlreichen saisonalen Treffen bekannt vorkommen dürften – oder natürlich auch durch entsprechende Berichte in BMW SCENE!

Kleiner Tipp: Klicken Sie mitten auf das Foto (unten), um die Galerie zu starten!

Erfahren Sie morgen in unserem Webspecial zur Essen Motor Show, was es auf der Messe im Bereich Motorsport alles zu entdecken gibt!

Auf der Essen Motor Show findet traditionell ein informatives Schalaufen der Zubehör- und Tuning-Industrie statt

Den gewichtsoptimierten Clubsport-M3 (E90) des RS-Racing-Teams kennen BMW-SCENE-Leser aus Ausgabe 04/12

Phantasievolle Komplettfolierungen sind nach wie vor ein großes Thema auf der Essen Motor Show

Das Rieger-1er-Coupé feierte im Ruhrgebiet seine Weltpremiere, es ist dem limitierten 1er M Coupé nachempfunden

Ein weiterer anhaltender Trend sind in allen erdenklichen Farben und Materialanmutungen lackierte Felgen

Eine echte Innovation haben wir am Stand von Dectane enteckt: Rückleuchten für den alten 1er im Look aktueller BMW-Modelle

Eine echte Innovation haben wir am Stand von Dectane enteckt: Rückleuchten für den alten 1er im Look aktueller BMW-Modelle

Die Anzahl an BMW-spezialisierten Zubehörexperten hat in Essen massiv abgenommen

Ein heißes Eisen am AC-Schnitzer-Stand ist der neue 135i mit M-Paket, den der Tuner ebenfalls mit hauseigenen Aero-Komponenten ausstaffiert hat

Außerdem stellen die BMW-Experten in Essen einen brandneuen 3er Touring (F31) mit diversen Aerodynamik-Komponenten für Fahrzeuge mit und ohne M-Paket vor

Der Manhart-Racing-X6 macht mit einer Folierung in gebürsteter Aluminium-Optik, einer Höherlegung um 60 Millimeter und extremer Gelände-Bereifung auf sich aufmerksam

Die ultraschnellen 1er-, M3- und M5-Varianten, die direkt neben dem MHX6 Dirt Edition parken, wirken beinahe schon zurückhaltend

Der Wuppertaler BMW-Tuner hat sich ganz eindeutig dem Leistunsgprinzip verschrieben

Eine schöne Art der Felgenpräsentation hat sich Räderanbieter Borbet ausgedacht

Alpina ist auf der Motor Show nicht mehr als eine Randnotiz, früher stellten die Buchloer größer aus

Der brandneue 3er Touring scheint sich zu einem beliebten Präsentationsfahrzeug für die Tuner- und Zubehör-Gilde zu entwickeln

Diesen umfassend überarbeiteten M3 der Baureihe E46 kennen BMW-SCENE-Leser aus der Ausgabe 02/11

SKN kümmert sich traditionell um die inneren Werte von BMW-Fahrzeugen, für den aktuellen 3er hat der Chiptuning-Experte bereits Leistungssteigerungen im Angebot

Dieses E92 Coupé sieht dem wilden M3-GTR-Rennwagen zum Verwechseln ähnlich, sogar eine riesige Heckschwinge hat es anzubieten

Dieses erbarmungswürdige E36 Coupé wartet in Essen darauf, zum beinharten Drift-Tool umgebaut zu werden

Umgebaute Klassiker, wie dieser rasante 3er E30, sind auf der Highspeed-Messe eher eine Ausnahme

Clemens Müller stellt sein liebevoll modifiziertes 318is Coupé am Stand des Bochumer Zubehör-Spezis JOM aus

Dennis Wehowskis 318is CLass II zählt zu den Privatschrauber-Highlights, die im Untergeschoss in Halle 1A untergrebacht sind

Szene-Urgestein Helmut Hilgers stellt sein E46-Cabriolet ebenfalls in Essen aus, er selbst hält das Geschehen auf der Messe freilich mit der Videokamera fest

Dieses bullige 645Ci Cabriolet gehört Andreas Schlidt, ein CLP-Widebody-Kit beschert dem offenen Gran Turismo komplett neue Ansichten

Dieses bullige 645Ci Cabriolet gehört Andreas Schlidt, ein CLP-Widebody-Kit beschert dem offenen Gran Turismo komplett neue Ansichten

Besonders extrovertiert zeigt sich auch dieses E36 Coupé des Niederländers Piet Bastemeijer

Besonders extrovertiert zeigt sich auch dieses E36 Coupé des Niederländers Piet Bastemeijer

In jeder Hinsicht fett ist die E46 Limousine der belgischen Tunig-Freundin Eva Verzelen

In jeder Hinsicht fett ist die E46 Limousine der belgischen Tunig-Freundin Eva Verzelen

Von: Marcel Kühler

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK