Rekord-Retro

Corvette

Objekt der Begierde: Corvette auf der Retro Classics

Harley Davidson

Auch Motorräder gab es auf der Messe allerhand zu bestaunen

VW Bus

Busse und Traktoren war eines der zentralen Themen der Messe

Aussteller Motul

In Halle 1 präsentierten sich zahlreiche Aussteller, darunter auch Schmierstoffhersteller Motul, Fotos: Arno Welke, Dirk Krühler

Die garstigen Klauen der Finanz- und Wirtschaftskrise halten zurzeit die ganze Welt gefangen – vor allem die der vier Räder. Die ganze Welt? Nein! Eine von Unbeugsamen bevölkerte Enklave im “Ländle“ trotzte vom 13. bis 15. März auf der Retro Classics erfolgreich dem gegenwärtigen Trend.

---------------------------------------------------

Einen Überblick über die Oldtimer-Messe haben wir in unserer Bildergalerie zusammengestellt.

---------------------------------------------------

Gute Stimmung herrschte vor, während und nach der neunten Auflage der Oldie-Messe Retro Classics. Von der zum zweiten Mal im neuen Messegelände beim Stuttgarter Flughafen ausgetragenen Schau melden die Veranstalter Rekordergebnisse: 57.000 Besucher aus 15 Ländern strömten in die Hallen – das seien 15 Prozent mehr noch als im Vorjahr. “Auch auf der Ausstellerseite verzeichnete die Messe mit mehr als 1.050 Teilnehmern einen Rekord (2008: 820), deren Flächenbedarf folgerichtig von 75.000 auf 100.000 Quadratmeter gestiegen ist“, äußerte man sich im Nachgang.

Zudem hat die Messe ein “hochwertiges, Kaufkraft starkes Publikum“ ausgemacht, worüber man sich freilich sehr zufrieden gibt, denn schließlich hätten sich die Besucher nicht nur am Anblick der vielen Fahrzeuge erfreut, sondern “entgegen der derzeitigen Konjunkturlage auch Old- und Youngtimer gekauft“, sagt Messe-Geschäftsführer Roland Bleinroth. Auch habe die Mehrheit der rund 400 Fahrzeuge auf der Verkaufsbörse – erstmals in einer eigenen Halle – neue Besitzer gefunden. So herrschte auch bei den Händlern große Zufriedenheit. Ein Vorkriegsfahrzeug verkaufte sich für eine halbe Million Euro und dient dem neuen Besitzer von nun an als Geldanlage. Das zeigt: Hoher Umsatz gerade beim alten Blech wird nicht immer mit Masse gemacht. Eher ideelle Werte standen dann bei den vielen Clubs und IGs im Vordergrund. Denn Young- und Oldtimer kennen keine Absatzschwächen, Fehlentwicklungen oder Finanzkrisen.

Und egal wie viele der 57.000 Besucher tatsächlich einen Oldie oder Youngtimer als Hobby besitzen oder sich überhaupt leisten könnten: Massenhaftes Verlangen nach Träumen und Ablenkung vom Alltag wird alle Besucher unabhängig vom Portemonnaie in Stuttgart miteinander verbunden haben. Denn zügelloses Schwelgen und Genießen waren hier im Eintritt inklusive. Und das gilt ganz bestimmt auch für die Jubiläumsveranstaltung anlässlich der zehnten Retro Classics vom 11. bis 14. März 2010.

Einen Überblick über die Oldtimer-Messe haben wir in unserer Bildergalerie zusammengestellt.

 

Mehr Informationen zu den Retro Classics gibt es unter:
www.retro-classics.de

Von: Peter Löschinger

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK