Back to the roots

Fotos: MI

1968 als Internationale Sport- und Rennwagenausstellung gegründet, besinnt sich die Essen Motor Show alter Tugenden. Nach dem Motto “back to the roots“ rückt sie vom 27. November bis zum 5. Dezember 2010 (Presse- und Fachbesuchertag: 26. November) die “automobile Sportlichkeit“ wieder in den Mittelpunkt.

Neue Ideen und Aktionen sollen mehr Besucher mobilisieren und der Messe helfen, das führende europäische Event auf dem Sektor “sportliche Automobile“ zu werden. So liegen bereits Zusagen von Herstellern für die Teilnahme am “Track Day“ vor, dem neuen großen Outdoor-Event zum Start der Messe. Zusätzlich zur “Boxengasse“, in der sich die verschiedenen Rennserien vorstellen, ist ein “Indoor-Fahrerlager“ mit echter Rennstrecken-Atmosphäre geplant sowie die bereits bekannte Motorsport-Arena, in der Driftkünstler ihre Fahrzeugbeherrschung unter Beweis stellen.

Ganz sportlich geben sich auf der Messe auch die Klassiker: Zu sehen sind neben historischen Rennwagen Fahrzeug-Raritäten, die Sportwagengeschichte geschrieben haben. So präsentiert Mercedes-Benz seine legendären Supersportwagen aus über 100 Jahren Sportwagengeschichte.

“Die einzigartige, historische Motorsportausstellung von Mercedes-Benz passt sehr gut zur Neu-Ausrichtung der Essen Motor Show“, freut sich Egon Galinnis, Geschäftsführer der Messe Essen. “Die Rückbesinnung auf ihre Wurzeln als ‘internationale Sport- und Rennwagenausstellung‘ findet ein positives Echo.“ Galinnis: “Mit dieser wieder stärkeren Spezialisierung sprechen wir ein absolut autoaffines Publikum an, das nach wie vor bereit ist, überdurchschnittlich in das Auto zu investieren.“

Aufgrund der intensiven und konstruktiven Gespräche mit der Industrie erwartet die Messe Essen, dass 2010 wieder eine ganze Reihe an Automobilmarken durch ihre Hersteller vertreten sein werden. Alle 14 Hallen des Messegeländes werden genutzt, über 80 Prozent der verfügbaren Fläche ist bereits vergeben – darunter unter anderem an Daimler und Honda, Edeltuner wie Lorinser, AC Schnitzer und Abt, die modifizierte Versionen neuer Serienmodelle präsentieren, sowie auf Motorsport-Zubehör und Rennteile spezialisierte Händler.

Die Repräsentanten aus Industrie und Verbänden bestätigten in einer Sitzung des Messebeirates: “Die Essen Motor Show ist auf Kurs!“ Mit der wieder stärkeren Betonung der Themen automobile Sportlichkeit und Individualität sowie Motorsport habe die Messe den richtigen Weg eingeschlagen.

Ihr wollt mit Eurem Auto auf der Essen Motor Show dabei sein? Dann bewerbt Euch über unser Online-Formular. Die Messe Essen und die Vestische Mediengruppe Welke suchen noch bis zum 15. September Fahrzeuge aus den 53 Städten und Gemeinden der Kulturhauptstadt RUHR.2010, die im Rahmen der Sondershow "Fahrkultur RUHR.2010" ausgestellt werden können. Mehr Infos zur Teilnahme und zum Ablauf gibt es unter www.fahrkultur-ruhr.de.

Zur Bildergalerie von der Essen Motor Show 2009 geht es hier.

Den Messerundgang als Video könnt Ihr Euch hier anschauen.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK