Retro Classics begeistert 66.000 Besucher

Die Messe Stuttgart ist begeistert: Die elfte Retro Classics hat das gesamte verfügbare Messeglände vom 11.-13. März gefüllt und begeisterte noch mehr Besucher als im Vorjahr. Besucher und Aussteller aus über 20 Ländern waren nach Stuttgart gekommen, um dort die größte Oldtimermesse Deutschlands zu füllen.

“Es war eine rundum erfolgreiche Veranstaltung“, resümiert Roland Beinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart und sprach von einem “Schub an Quantität, Qualität und Internationalität“. Damit zieht er, ebenso wie so mancher Aussteller, eine sehr positive Bilanz aus der Retro Classics.

3200 Fahrzeuge wurden auf der Messe unter Anderem im Rahmen verschiedener Sonderschauen, wie zum Beispiel der “Dino“-Ausstellung, ausgestellt.

Gerade die Sonderschauen machen die Retro Classics zu einem besonderen Erlebnis, bei dem sich hochkompetentes Publikum mit den Ausstellern kurzschließt. Rund 27 Prozent der Besucher waren aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen auf der Messe. Über zwei Drittel der Besucher besitzen sogar selbst mindestens einen Oldtimer.

“Die Retro Classics hat sich in den Köpfen von Fans und Oldtimer-Begeisterten als Pflichttermin festgesetzt, […] Außerdem nimmt ihre Akzeptanz im Ausland ständig zu.“ stellte Messechef Bleinroth fest. In diesem Jahr wurden besonders die Bereiche “Youngtimer“ und “Neo-Classics“ (Klassiker der Zukunft) vom Publikum angenommen, wie er betonte.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK