Ein starkes Trio

Axton Amp-Trio

Die durch die Spezialisten von ACR vertriebene Marke Axton erweitert ihr Endstufenprogramm um drei neue Modelle. Die neuen Amps –  je eine 2-Kanal-, 4-Kanal- und Mono-Endstufe – sollen vor allem preisbewusste Kunden ansprechen, die nicht auf Qualität verzichten wollen. Den Innenaufbau übernimmt die neue Axton-Serie komplett von ihren etwas teureren Mitstreitern: Zur Stromversorgung werden pulsweitenmodulierte Netzteile mit ”großzügig dimensionierten” Ringkerntrafos und hochwertigen Kondensatoren eingesetzt. Leistungsstarke MOSFET-Transistoren sollen eine optimale Umsetzung der Bordspannung in Leistung garantieren. Die neuen Axton-Amps verfügen über 12-dB/Okt.-Hoch- und -Tiefpassfilter (getrennt stufenlos regelbar von 40-240 Hz). Die Eingangsempfindlichkeit ist stufenlos von 0,2 bis 5 V einstellbar. Ein ausgeklügeltes Thermal-Management ermöglicht laut Hersteller eine hervorragende Wärmeableitung, hohe Ausgangsleistungen und echte 2 Ohm Stabilität. Die neuen Modelle übernehmen das Design der bestehenden Amp-Serie, verwenden jedoch einen Gehäusedeckel aus geprägtem Stahlblech. Neues Designelement ist das beleuchtete Firmenlogo.

Infos: www.acr.ch

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK