Sicherheit bei Tag

Seit der Tagfahrleuchtenpflicht im Jahre 2009 für Neuwagen, beschäftigen sich viele Fahrer eines Kraftfahrzeuges mit der Frage, ob sie 100% sicher unterwegs sind. In Neuwagen mittels LED Zusatzleuchten oder integrierten System im Hauptscheinwerfer sind Tagfahrleuchten umgesetzt und die Fahrer teuerer Neuwagen sicher und nach Stand der Technik im Straßenverkehr unterwegs. Aber was ist mit dem Bereich der Gebrauchtwagen?
 
Bislang bestand hier oft nur die Möglichkeit mittels zusätzlichen Leuchteinheiten diesem Sicherheitsaspekt nachzukommen. Teuere Systeme aus dem Bereich der Automobilhersteller waren nicht für jeden Geldbeutel. TeamAPT entwickelte eine Lösung, die einfach ist und sich an die Gegebenheiten im und am Fahrzeug anpasst, um die Tagfahrleuchten sicherheitstechnisch und kostengünstig umzusetzen.
 
Mit dem sogenannten APT- U Lichtsteuermodul kam man dieser Anforderung nach. Das „U“ in der Bezeichnung steht für die Anwendung „universal“ und gibt dem Anwender die Möglichkeit ohne zusätzliche Leuchteinheiten das Tagfahrleuchten-Prinzip auf gegebene Leuchtmittel im Haupt oder Nebenscheinwerfer zu übertragen. Jeder hat mit diesem Modul die Möglichkeit sein Abblendlicht während der Tagfahrt als sogenanntes Tagfahrlicht ohne sein Zutun zu nutzen. Auch der Nebelscheinwerfer wäre hierfür geeignet.
 
Weiterhin erhält der Kunde die gewohnte TeamAPT Lichtsteuerungs- Features wie Coming und Leaving home on top dazu. Ebenfalls ist eine Installation mit wenig Zeitaufwand in allen Werkstätten oder auch durch Eigenleistung möglich. 


Infos: www.teamapt.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK