Mehr Sicherheit

Der Anwender hat die Möglichkeit, ohne zusätzliche Leuchteinheiten das TFL-Prinzip auf gegebene Leuchtmittel im Haupt- oder Nebenscheinwerfer zu übertragen.

Der Anwender hat die Möglichkeit, ohne zusätzliche Leuchteinheiten das TFL-Prinzip auf gegebene Leuchtmittel im Haupt- oder Nebenscheinwerfer zu übertragen.

Seit der Tagfahrleuchtenpflicht im Jahre 2009 für Neuwagen beschäftigt sich beinahe jeder zweite Autofahrer mit der Frage nach seiner Sicherheit, findet man bei TeamAPT. In Neuwagen werden LED-Zusatzleuchten oder integrierte Systeme im Hauptscheinwerfer eingesetzt, aber was ist mit älteren Fahrzeugen? Die Tagfahrleuchten-Profis von TeamAPT entwickelten eine Lösung, die einfach ist und sich die Gegebenheiten im und am Fahrzeug zunutze macht - mit dem so genannten APT-U-Lichtsteuermodul. Das U steht dabei für „universal“. Der Anwender hat die Möglichkeit, ohne zusätzliche Leuchteinheiten das TFL-Prinzip auf gegebene Leuchtmittel im Haupt- oder Nebenscheinwerfer zu übertragen. Weiterhin erhält der Kunde die gewohnten TeamAPT-Lichtsteuerungs-Features wie Coming und Leaving home. Die Installation soll mit wenig Zeitaufwand in allen Werkstätten oder durch Eigenleistung zu realisieren sein.

 

Infos: www.teamapt.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK